Zum Inhalt der Seite

Altenburger Rinderbraten

Rezept per E-Mail zusenden
Rezept einer Freundin / einem Freund empfehlen

Rubrik:
Fleischgerichte 

Zutaten:
1 Filet, falsch vom Rind (ca. 1,5 kg)
2 El. Estragon, gehackt
1 El. Rosmarin, gehackt
1 El. Bohnenkraut, gehackt
1 El. Basilikum, gehackt
60 g Meersalz
1 Speckschwarte
100 g Räucherspeckstreifen
250 g Zwiebeln, rote
1 Knoblauchzehe
1 Zitrone
1/4 l Rotwein
1/2 l Rinderbrühe
2 El. Speisestärke, gerührt
Salz
Pfeffer, frisch, gemahlen
50 g Meerrettich, frischer

Zubereitung
Estragon, Rosmarin, Bohnenkraut und Basilikum mit dem Meersalz mischen
und damit das Fleisch am Vortag! einreiben.
Die Speckschwarte mit den Räucherspeckstreifen in einer heissen Pfanne
auslassen und das Fleisch darin auf allen Seiten kräftig anbraten.
Die Zwiebel schälen und grob würfeln, zu dem Fleisch geben.
Den Knoblauch halbieren und die Zitrone schälen. Nun Knoblauch mit
Zitronenfruchtfleisch zugeben und mit dem Rotwein und der Rinderbrühe
auffüllen.
Den Topf abdecken und für ca. 1 1/2 bis 2 Stunden in den 180# C heissen
Ofen schieben.
Das Fleisch aus dem Topf nehmen, die Sosse entfetten!, einkochen lassen
und mit der angerührten Speisestärke abbinden.
Die Sosse mit Salz und Pfeffer nachwürzen, durchkochen lassen und durch
ein feines Sieb passieren.
Den Braten aufschneiden, den Meerrettich darüberreiben und mit der
Sosse und Kartoffelklössen als Beilage servieren.

Rezept per E-Mail zusenden
Rezept einer Freundin / einem Freund empfehlen