Zum Inhalt der Seite

Amandine mit Sommerfrüchten und Beeren

Rezept per E-Mail zusenden
Rezept einer Freundin / einem Freund empfehlen

Rubrik:
Desserts  Nachspeisen 

Zutaten:
150 g Weiche Löffelbisquits
-- Oder, besser
150 g Biskuitboden
100 g Butter
120 g Zucker
200 g Mascarpone
175 g Mandeln; geschält und
-- gemahlen
3 Eigelbe
3 Eiweisse; steif geschlagen
1 Zitrone; Saft
1/2 Zitrone; abgeriebene Schale
Kompott
750 g Gemischte Beeren
Zucker; nach Belieben
1 El. Stärkemehl
Coulis
400 g Gemischte Beeren
Puderzucker
Zum Garnieren
Minzeblätter

Zubereitung
Die Beeren kurz mit dem Zucker - nach Belieben dosiert - aufkochen.
Das Stärkemehl in wenig Wasser auflösen und unter die Früchte
rühren. Vom Feuer nehmen und das Kompott kalt stellen.
Die Löffelbiskuit - oder den Biskuitboden - der Länge nach in
dünne lange Scheiben schneiden.
Die Butter mit Zucker und Eigelbe tüchtig schlagen, bis die Masse
weiss und schaumig ist. Langsam auch die Mandeln, Zitronenschale und
Zitronensaft dazurühren. Nach und nach - löffelweise - den
Mascarpone und den Eischnee daruntermischen und diese Mandelmasse vor
dem Verarbeiten kalt stellen.
Eine Terrineform mit einer dünnen Schicht Butter bestreichen und mit
einer Klarsichtfolie auskleiden (sorgfältig in die Ecken gestossen,
damit die Terrine gut gestürzt werden kann, genügend Folie zum
Zudecken der Form berechnen). Mit einem Spachtel eine gleichmässig
dicke Lage der Mandelmasse in der Form verteilen. Dann wird eine
Schicht Biskuit auf dem Boden und an den Wänden gut angedrückt.
Darüber verteilt man eine Lage Früchtekompott und eine Lage
Mandelcreme. Fortfahren, bis die Zutaten verbraucht sind und mit
Mandelmasse abschliessen. Dir Form mit der Folie abdecken und wenn
möglich beschweren. Die Amandine kurz ins Tiefkühlfach stellen,
damit sie sofort fest wird, dann mindestens 18 Stunden in den
Kühlschrank.
Vor dem Servieren sorgfältig stürzen, mit Messer und Spachtel nicht
zu dünne Scheiben schneiden und auf kalte Teller geben.
Für den Coulis die Beeren pürieren, wenn nötig durch ein Sieb
drücken, mit Puderzucker nach Belieben süssen und zur Amandine
servieren.

Rezept per E-Mail zusenden
Rezept einer Freundin / einem Freund empfehlen