Zum Inhalt der Seite

Amerikanisches Ingwerbrot

Rezept per E-Mail zusenden
Rezept einer Freundin / einem Freund empfehlen

Rubrik:
Gebäck  Kuchen  Pralinen 

Zutaten:
1/2 Tasse Butter
1/2 Tasse brauner Zucker (feucht)
1/2 Tasse Melasse
1/2 Tasse goldgelber Sirup (eventuell Ahornsirup)
1/4 Tasse Koch-Sherry
3 Tassen feines, normales Mehl,
durchgesiebt mit einem El. Weinstein
1 Tasse Sultaninen oder Rosinen
1/2 Tasse warme Milch
2 Tl. gemahlener Ingwer (Pulver)
1 1/2 Tl. Zimt, gemahlen
1 1/2 Tl. Mazis (mace)
1 1/2 Tl. Muskatnuss, gerieben
3 Eier, gut geschlagen
Saft und geriebene Schale einer grossen Orange
1 Tl. Natronwasser
(aufgelöst in 2 El. warmem Wasser)

Zubereitung
Butter sämig schlagen, Zucker dazugeben, gut durchrühren.
Melasse und Sirup zufügen, ebenso Milch, Gewürze und Sherry.
Gut vermengen. Weinstein mit Mehl sieben und abwechselnd mit
den geschlagenen Eiern zur Butter-Zucker-Mischung geben.
Orangensaft und die geriebene Orangenschale dazutun sowie
das aufgelöste Natronwasser und die Rosinen. In eine gut
gefettete Form (12 x 9 x 3 Inches, entspricht ca. 30 x 23 x
7,5 cm) geben.
Backzeit: Im Originalrezept ist von 350 Grad die Rede.
Umgerechnet auf unsere Masseinheit dürfte die Temperatur bei 180
Grad (ähnlich wie bei Honigkuchen) liegen. Den Ofen mässig
vorheizen und etwa 45 bis 50 min. backen.
Die Masseinheit ist im amerikanischen Originalrezept mit
Tassen angegeben, das entspricht im Englischen etwa folgenden
Einheiten: 1 cup flour = vier Unzen = etwa 120 g; 1 cup
fat = acht Unzen = etwa 240 ml.
Weinstein und Natron können durch ein Päckchen Backpulver
ersetzt werden, da dieses aus kohlensaurem Natron und
weinsaurem Kalium besteht. Anstelle von Melasse wurde Honig
verwendet. Alle etwas "exotischeren" Backzutaten sind in
grossen Supermärkten oder Kaufhaus-Lebensmittelabteilungen
erhältlich.

Rezept per E-Mail zusenden
Rezept einer Freundin / einem Freund empfehlen