Zum Inhalt der Seite

Apfel-Lamm-Ragout

Rezept per E-Mail zusenden
Rezept einer Freundin / einem Freund empfehlen

Rubrik:
Fleischgerichte 

Zutaten:
750 g Lammfleisch; aus der Keule
2 El. Getrockneter Majoran - gerebelt
1 Bd. Frühlingszwiebeln
2 Säuerliche Äpfel
330 g Butterschmalz
350 g Trockener Cidre; oder
- Apfelwein
schwarzer Pfeffer adM.
1 Tl. Salz; nach Geschmack
1 Lorbeerblatt

Zubereitung
Das Fleisch kalt abspülen, trockentupfen und in mundgerechte Würfel
schneiden. Fett und Sehnen entfernen. Die Würfel in einer Schüssel mit
dem Majoran vermengen und den Cidre darübergiessen. Das Fleisch soll mit
Flüssigkeit bedeckt sein. Alles zugedeckt im Kühlschrank 12 Stunden
marinieren.
Von den Frühlingszwiebeln die Wurzelansätze und die dunkelgrünen Röhren
abschneiden, dann in etwa drei Zentimeter lange Stücke schneiden. Die
Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse, Blüten und Stielansätze entfernen,
Äpfel in Stücke schneiden.
Die Fleischwürfel auf einem Sieb abgiessen, die Marinierflüssigkeit in ein
Schüssel auffangen. Die Fleischwürfel mit Küchenkrepp trockentupfen.
Butterschmalz in einem schweren Bräter erhitzen und das Fleisch solange
anbraten, bis alle austretende Flüssigkeit verdampft ist und die Würfel
eine goldbraune Farbe annehmen.
Dann Zwiebeln und Äpfel zugeben, unter Wenden kurz mit anbraten. Alles mit
dem Cidre ablöschen, mit Pfeffer und Salz würzen und das Lorbeerblatt
zugeben. Das Ragout bei Mittelhitze zugedeckt etwa 30 Minuten garen, bis
das Fleisch mürbe ist und die Apfelstücke zerfallen sind.
Vor dem Servieren nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu dem Ragout
frisch aufgebackenes Stangenweissbrot reichen.

Rezept per E-Mail zusenden
Rezept einer Freundin / einem Freund empfehlen