Zum Inhalt der Seite

Apfelkrapfen II

Rezept per E-Mail zusenden
Rezept einer Freundin / einem Freund empfehlen

Rubrik:
Gebäck  Kuchen  Pralinen 

Zutaten:
60 g Butter
150 g Zucker
4 Eier
1/4 Tl. Salz
1 Zitrone; abgeriebene Schale
-- und Saft
500 g Mehl
1 Pk. Trockenhefe
500 g Magerquark
300 g Säuerliche Äpfel
Speisefett; zum Fritieren
Zucker; zum Wenden

Zubereitung
Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen.
Salz, Zitronenschale und -saft daraufgeben. Mehl und Hefe mischen. Mit dem
Quark zur Eischaummasse geben, alles mit dem Handrührgerät zu einem
geschmeidigen Teig verkneten.
Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
Inzwischen Äpfel waschen, schälen und vierteln. Das Kerngehäuse
herausschneiden. Die Äpfel sehr fein würfeln und unter den Teig heben.
Speisefett in einer Friteuse auf 190 C erhitzen. Wenn die Temperatur
erreicht ist, mit 2 Esslöffeln kleine Klösschen von der Teigmasse
abstechen und im heissen Fett ca. 5 Minuten goldgelb ausbacken. Dabei nicht
mehr als 3-4 auf einmal in das Fett geben, denn das Gebäck geht noch auf
und muss frei schwimmen können. Die Krapfen mit einem Schaumlöffel
herausnehmen und gut abtropfen lassen.
Zucker in einen tiefen Teller schütten und das heisse Gebäck darin
wälzen.

Rezept per E-Mail zusenden
Rezept einer Freundin / einem Freund empfehlen