Zum Inhalt der Seite

Aubergine und Tomaten mit Hackfleisch unter der Bettdecke

Rezept per E-Mail zusenden
Rezept einer Freundin / einem Freund empfehlen

Rubrik:
Aufläufe  Eintöpfe 

Zutaten:
1 grosse Aubergine
3 grosse Reife Tomaten oder
2 Reife Fleischtomaten
300 g Rindergehacktes
150 g Schafskäse (mild)
3 Grosse Blätterteigscheiben
-wenig mehr als die Grund-
-fläche der Auflaufform
1 Zwiebel
3 Mittelgrosse Knoblauchzehen
1/4 l Rinderfond mittelkräftig
-(auch Fleischbrühe, wenn
-nichts anderes da ist)
3 El. Tomatenmark
5 El. Semmelbrösel (circa)
5 cl Wermuth (trocken)
3 El. Olivenöl, extra
6 El. Öl (circa)
Paprika, edelsüss
Pfeffer, schwarz, aus der
-Mühle - mittelgrob
Salz
Butter für die Auflaufform
1 Eigelb

Zubereitung
Die Zutaten sind für 2 Personen - bzw. mittlere Auflaufform (ca. 25*35 cm,
ruhig etwas höher als 5 cm)
**** Vorbereitung ****
1 Stunde vor Kochbeginn die Aubergine in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden
und von beiden Seiten gleichmässig mit Salz bestreuen. Die Tomaten waschen
und ebenfalls in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch und Zwiebeln
kleinhacken. Schafskäse in dünne Scheiben schneiden. Nicht vergessen, den
Blätterteig, wenn er tiefgefroren ist, vorzutauen.
**** Zubereitung ****
Hackfleisch im Olivenöl anbraten. Wenn das Hackfleisch beginnt, Farbe zu
bekommen, kleingehackte Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen. Das Hackfleisch
mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen und bei mittlerer Hitze weiter
braten, bis es krümmelig zerfällt.
Derweil den Rinderfond mit dem Tomatenmark vermischen; diese Mischung über
das Hackfleisch geben und zügig reduzieren, bis die Hackfleischfüllung
dick wird - nochmals, etwas kräftiger, mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Die Hackfleischfüllung in eine Schale geben und mit dem Wermuth und den
Semmelbröseln vermischen - die Mischung hat die richtige Konsitenz, wenn
sie *gerade anfängt* "zu klumpen".
Die Auberginescheiben abspülen und trockentupfen; sie dann im Öl *fast*
weich braten. Die Auflauform mit der Butter ausstreichen und den gebratenen
Auberginescheiben auslegen; über die Aubergine die Hackleischfüllung
gleich- mässig verteilen; als nächstes die Tomatenscheiben über das
Hackfleisch und die Aubergine schichten; die Tomatenschicht mit ein wenig
Pfeffer und Salz würzen.
Auf den Tomaten gleichmässig die Schafskäsescheiben verteilen. Mit dem
*weichen* Blätterteig den Auflauf zudecken; den Blätterteig rund um den
Auflauf, an den Rändern, und an den Überlappungen andrücken.
Blätterteig mit dem Eigelb bestreichen (kann man auch sein lassen, gibt
aber eine schöne Farbe) und mehrmals parallel einschneiden (ca. 6 cm).
Den Auflauf im Backofen (bei mir Ober- und Unterhitze) bei 220 Grad ca. 45
Minuten backen - eventuell Garprobe ).
Tip:
Ich habe festgestellt, dass sich dieser Auflauf phantastisch in Portions-
stücken einfrieren lässt. Aufgetaut und vorsichtig aufgewärmt schmeckt
er so gut wie frisch.

Rezept per E-Mail zusenden
Rezept einer Freundin / einem Freund empfehlen